Loading...
SIE SIND HIER:
Eivør

EIVØR wurde 1983 auf den Färöer Inseln geboren. Die Verwurzelung mit dieser abgeschiedenen und gleichzeitig wunderschönen Insel diente von Beginn an als musikalische Inspirationsquelle für die Sängerin, Musikerin und Songwriterin, die eine Stimme von seltener Schönheit und Kraft besitzt. Bereits im Alter von 15 Jahren entschied sich die Sängerin, ihr Leben ganz der Musik zu widmen.

Neben ihrer starken Liebe zur färöischen Kultur, dienten EIVØR vor allem auch die anderen nordischen Länder als Inspirationsquelle. So verbrachte sie einige Zeit auf Island und wurde im Jahr 2003 als färöische Sängerin mit dem Titel 'Isländische Sängerin des Jahres' geehrt. Nicht nur in verschiedenen Ländern fühlt sich EIVØR zu Hause, auch bei ihren Arrangements wechselt sie spielerisch zwischen verschiedenen Möglichkeiten ihres musikalischen Schaffens: So tritt sie mal als Solosängerin auf und begleitet sich selbst oder sie wird von ihrer Band unterstützt und präsentiert eine Mischung aus traditionellen Songs und ihren eigenen Kompositionen. Genauso wohl wie bei diesen Auftritten fühlt sie sich aber auch, wenn sie mit anderen Musikern zusammenarbeitet, die die unterschiedlichsten Hintergründe haben können.

EIVØRs Stimme besticht dabei mit ganz außergewöhnlicher und charakteristischer Schönheit, ist einzigartig in ihrer Intimität, ihrer mühelosen Virtuosität und der Vielfalt an Färbungen. Gleichzeitig ist sie auch eine fesselnde Liveperformerin, die eine temperamentvolle und herzerwärmende Bühnenshow abliefert. Sie wird von der Presse auch als „Wikingergöttin“ beschrieben, die eine „außergewöhnliche Präsenz“ hat und Musik produziert, die „schmerzhaft schön“ ist.

EIVØR kreierte den Soundtrack aller Staffeln der Netflix Erfolgsproduktion „The Last Kingdom“ zusammen mit Ivor Novello und dem BAFTA-nominierten John Lunn. Im Soundtrack ist sie auch zu hören. Sie wirkte auch an Soundtracks für Serien wie „Homeland“ und „Game of Thrones“ mit.

Das „Last Kingdom“ Album „Destiny Is All” kam im April 2023 heraus. Auch auf dem Soundtrack zu dem Videogame-Erfolg „God of War Ragnarök“ ist EIVØR zu hören. Sie trat 2023 bei der Jubiläumsshow „10 Jahre Games Award“ in der Hollywood Bowl in Los Angeles auf.

tour & termine

European Tour 2024

07 Sep 2024 Sa

Eivør

Deutzen Nocturnal Culture Night Festival
08 Sep 2024 So

Eivør

Bensheim Musiktheater Rex
02 Okt 2024 Mi

Eivør

Support: Sylvaine

Hamburg Markthalle
05 Okt 2024 Sa

Eivør

Support: Sylvaine

Köln Live Music Hall
16 Okt 2024 Mi

Eivør

Support: Sylvaine

Luzern (CH) Schüür
17 Okt 2024 Do

Eivør

Support: Sylvaine / verlegt aus der Szene

Wien (AT) Simm City
21 Okt 2024 Mo

Eivør

Support: Sylvaine

Berlin Metropol
06 Dez 2024 Fr

Eivør

Dortmund Winterlights
SIE SIND HIER: